In-Season Krafttraining bei Spielsportarten

Das Ziel des Krafttraining während der Season liegt hauptsächlich in der Aufrechterhaltung, meist in der Off-Season erworbener, Qualitäten.

Dazu zählen:

- Muskelmasse

- Alle für den Sport relevanten Kraftqualitäten (meist Maximalkraft und Power)

- Muskuläre/strukturelle Balance und Gelenksgesundheit

Diese Qualitäten möglichst gut zu erhalten, ist Grundlage für die Leistungsfähigkeit und die Verletzungsprophylaxe.

Statistisch gesehen, sind Verletzung umso wahrscheinlicher, je mehr Muskelmasse und Kraft in der Season verloren geht.

Oberste Priorität hat immer die optimale Leistungsfähigkeit des Athleten zum Zeitpunkt des Wettbewerbs.

Die Frequenz und Intensität des Wettbewerbs, so wie der Trainingseinheiten des Sports an sich, haben einen bedeutenden Einfluss auf Volumen, Frequenz und Intensität des Krafttrainings.

Dies muss unebedingt an die individuelle Regenerationsfähigkeit des Athleten angepasst werden.

Zu viel Training und/oder unzureichende Regenaration in der Season wird zur Überlastung und Leistungsverlust führen.

Eine Planung zur Aufrechterhaltung während der Saison in Spielsportarten sollte zum Beispiel für Unihockey bei 4-5 Einheiten, und ein bis zwei Spielen pro Woche, Folgendes enthalten:

- ein eher muskuläres Training

- ein eher kraftorientiertes Training

- ein Training mit Fokus Power/Schnelligkeit

Im Bild zu sehen ist Mirjam Hintermann bei Banded Good Mornings, Swiss Unhihocky Nationalmannschaftspielerin.

Stay strong...


Continuum Training AG - Powered by MN Training Systems

Continuum Strength and Health AG
Powered by MN Training Systems
Hunnenweg 6, 1. OG
4500 Solothurn
und
Winznauerstrasse 101
4632 Trimbach bei Olten

marius@continuum-strength.ch

Continuum Training AG - Powered by MN Training Systems

© 2019 Continuum Strength and Health AG | Alle Rechte vorbehalten | Impressum | FAQ