Was sind die Grundlagen im Krafttraining für gute Fortschritte

Egal was man später beruflich machen möchte, die Grundlagen wie Lesen und Schreiben oder Rechnen braucht jeder. Später kann/muss man dann fortgeschrittenere Dinge anschauen wie Matrizzen, Fremdsprachen etc. je nach dem beruflichen Ziel. Genauso verhält es sich im Krafttraining und die Planung sollte entsprechend angepasst sein.


Grundlagen die man im Krafttraining perfekt aufbauen kann um später mit fortgeschrittenen Methoden optimale Fortschritte zu machen:
- gesunde und belastbare Muskeln und Gelenke
- ein gesunder und belastbarer Stoffwechsel
- die Technik der Übung werden beherrscht oder schnell erlernt (intermuskuläre Koordination)
- eine Basis an Maximalkraft
- eine Basis an Muskelmasse


Dies bedeutet, dass man aufbauend arbeiten muss und zu Beginn ähnliche Übungsvariationen und Methoden zum Einsatz kommen. Man kann die 1. bis 6. Klasse nicht überspringen wenn man später studieren möchte.
Dabei ist das tolle an Krafttraining, dass spezifisch alle Parameter wie z. B. Gewichtsselektion, Übungsausführung, Übungsabfolge, Sets und Reps, Tempo, Pausen etc. angepasst werden können. So kann ein fast identischer Plan mit sehr ähnlichen Übungen als Grundlage dienen für 2 komplett verschiedene Personen und Ziele.


So können die in den Fotos von CoSaH Kundin @arina.satusheva ausgeführten Reverse Flies in einem Plan für Körperfettreduktion, für Schulterreha oder auch für sportliche Leistungsfähigkeit enthalten sein.


Stay strong...


Continuum Training AG - Powered by MN Training Systems

Continuum Strength and Health AG
Powered by MN Training Systems
Hunnenweg 6, 1. OG
4500 Solothurn
und
Winznauerstrasse 101
4632 Trimbach bei Olten

marius@continuum-strength.ch

Continuum Training AG - Powered by MN Training Systems

© 2019 Continuum Strength and Health AG | Alle Rechte vorbehalten | Impressum | FAQ