Reverse Flies auf Bauchnabelhöhe für eine gesunde Schulter

Manchmal ist es aus verschiedenen Gründen wie Beweglichkeitseinschränkung, Weichgewebsproblemen oder Schmerzen im Nacken-/Schulterbereich nicht möglich, den oberen Rücken mit Übungen wie Ruder-Variationen oder üblichen Reverse Flies zu trainieren.

Hier können Reverse Flies auf Bauchnabelhöhe den Unterschied machen und als Ersatz dienen.

Vorteile:

- Durch weniger Abduktion der Schulter wird der Schultergürtel in einer stabileren Position belastet

- Der obere Teil des Trapez wird tendenziell weniger beansprucht und kann einfacher kontrolliert werden

-Muskeln können in einfacher und sicherer Form in der Endkontraktion trainiert werden

- Die Variation baut Funktion, Kraft und Stabilität des Schultergürtels, insbesondere Trapez, Rhomboideen und Rotatorenmanschette (wieder-) auf

- Die Variation ist sehr gut geeignet als Reha-Progression/Regression

Für eine Verbesserung der Ansteuerung der Muskulatur, nutzen wir „Pausen“ von 1 bis 6 Sekunden (manchmal auch mehr) in der Endkontraktion. Dabei sollte versucht werden, die Muskulatur aktiv zusammen zu ziehen.

Eine Aussenrotation, kann eingebaut werden, um die vordere Seite des Schultergürteils etwas zu öffnen und die Aussenrotatoren etwas mehr einzubinden.

Im Bild zu sehen ist CoSaH Coach Martina in der Endposition der Übung.

Stay strong...


Continuum Training AG - Powered by MN Training Systems

Continuum Strength and Health AG
Powered by MN Training Systems
Hunnenweg 6, 1. OG
4500 Solothurn
und
Winznauerstrasse 101
4632 Trimbach bei Olten

marius@continuum-strength.ch

Continuum Training AG - Powered by MN Training Systems

© 2019 Continuum Strength and Health AG | Alle Rechte vorbehalten | Impressum | FAQ